DEKORZAUN

Kunststoffzaun

Ein Kunststoffzaun muss nicht die Optik eines billigen Plastikzaunes haben, so wie es oft ihr Image ist.  Das Gegenteil ist häufig der Fall, denn Kunststoffzäune sehen mittlerweile so edel aus und werden qualitativ so hochwertig gefertigt, dass sie einen Schmuck- bzw. Dekorzaun aus Edelstahl problemlos Konkurrenz machen können. Auch ein Kunststoffzaun kann im Garten eine wahre Zierde sein, bei dem man sein wahres Material höchstens bei ganz genauem Hinsehen erkennt. Neben ihrer wertigen und schönen Optik bietet der Kunststoffzaun noch viele weitere Vorteile. Sie sind sehr langlebig und stabil, bedürfen dabei aber so gut wie keiner Pflege.

Aluminiumzaun

Auch wenn Aluminium nicht als klassisches Material für einen Zaun bekannt ist, hat der Aluminiumzaun viele verschiedene Vorteile. Denn Aluminium ist nicht nur witterungsbeständig, sondern muss auch dank einer besonderen Pulverbeschichtung nie gestrichen werden. Das macht einen Zaun aus Aluminium sehr pflegeleicht und wartungsfrei. Auch der Aufbau ist aufgrund des geringen Gewichts des Materials und vorgefertigter Zaunelemente leicht. Auch wenn Aluminium nicht als ganz klassisches Zaunmaterial gilt, wirken die Zäune aus diesem Material sehr hochwertig und sind nicht auf den ersten Blick als Aluminiumzaun erkennbar. Zudem sind sie viele verschiedene Designs für Zäune, Tore, Pergolen, Carports und Spaliere jeder Art erhältlich.

Drahtseilzaun

Der Drahtseilzaun ist eine schlichte und moderne Variante des Dekorzaunes. In einem Metallgestell bzw. zwischen Metallpfosten werden Drahtseile gespannt. Mit diesem puristischen Look passt der Drahtseilzaun in seiner Schlichtheit sehr gut zu modernen Bauten. Aber nicht nur im privaten, sondern auch im öffentlichen Bereich, zum Beispiel an Rad- und Fußwegen, oder auf Industrie- und Gewerbeflächen findet der Drahtseilzaun seinen Einsatz. Denn sie sind nicht nur schlicht und elegant, sondern vor allem auch wenig pflegeintensiv. Allgemein weisen Drahtseilzäune eher eine geringe Sicherheitsstufe auf, schützen also kaum vor unbefugtem Betreten durch Personen oder Tiere.

Schmiedeeisenzaun

Wer einen individuellen Zaun für sein Grundstück sucht, sollte zum Schmiedeeisenzaun greifen. Dieser edle und historische Zauntyp hat bereits eine lange Tradition und wurde schon vor Jahrhunderten vom Adel zum Schutz des eigenen Landes eingesetzt. Schmiedeeisenzäune heben sich von anderen Zaunvarianten deutlich ab, da sie besonders kunstvoll und detailliert gefertigt werden. Dadurch wird ein Schmiedeeisenzaun zu einem echten Schmuckstück und Hingucker auf jedem Grundstück. Die geschmiedeten Zäune aus Eisen geben dem Garten und Haus eine spezielle Note und sind gerade für den gehobenen Geschmack eine einzigartige Alternative zu den klassischen Zauntypen.

Metallstaketenzaun

Fällt die Wahl auf einen edlen Staketenzaun, ist die pflegeleichtere Variante im Vergleich zum Holzzaun ein Metallstaketenzaun. Der Staketenzaun hat ein ästhetische Erscheinungsbild. Er bietet eine elegante Abgrenzung zwischen Grundstücken und zudem einen optimalen Sichtschutz. Außerdem punktet er mit einer stabilen Bauweise und schützt zudem sehr gut vor unerwünschten Eindringlingen. Dank der vielen verschiedenen Formen und Materialien, die verfügbar sind, und der freien Gestaltungsmöglichkeit der Zaunfarben lässt sich ein Staketenzaun den architektonischen Gegebenheiten bestmöglich anpassen. Neben den klassischen Vorteilen wie der edlen Optik ist ein Metallstaketenzaun wartungsarmer und pflegeleichter als ein Holzstaketenzaun.