FREITRAGENDES SCHIEBETOR



Das freitragende Schiebetor ist eine Weiterentwicklung des Schiebetor mit Schienenführung. Während letzteres eine im Boden oder an der Decke verankerte Laufschiene benötigt, braucht es diese bei freitragenden Schiebetoren nicht. In freitragender Ausführung sind Schiebetore deshalb besonders für Industrie und Gewerbe sowie öffentliche Gebäude geeignet, aber auch im privaten Bereich einsetzbar, z.B. für Garageneinfahrten von Mehrfamilienhäusern. Freitragendes Schiebetor bietet den großen Vorteil, dass im Durchfahrtsbereich des Tores keine Schiene im Boden eingelassen werden muss. Dies verringert den Wartungsaufwand und Unterhalt eines freitragenden Schiebetor deutlich. Außerdem unterliegt es keiner Beeinträchtigung der Laufschiene durch Witterungseinflüsse wie Schnee, Eis und Schmutz, wodurch die Laufschiene blockiert werden könnte. Des Weiteren bieten sie die gleichen Vorteile wie Schiebetore mit Schienenführung. Sie benötigen wenig Platz, da sie beim Öffnen nicht nach vorne oder hinten aufschwenken, wie ein- oder zweiflügelige Tore. Zudem bieten sie große Öffnungsbreiten und sind deutlich praktikabler als Aushebetore. Ist auch der Platz nach links und rechts neben dem Schiebetor begrenzt, gibt es zudem die Möglichkeit von gegenläufigen Anlagen für geringeren Platzbedarf und schnelleren Lauf. Ist das Öffnen von Hand durch die Torgröße bzw. die Torgrößen zu anstrengend und schwer, ist auch bei freitragenden Schiebetoren die komfortable Lösung eines elektrischen Antriebs problemlos möglich.

Freitragendes Schiebetor: praktisch, stabil und sicher


Freitragendes Schiebetor sind eine zeitgemäße Art, Ein- und Ausfahrten vor unbefugtem Betreten oder Befahren zu sichern. Für eine zusätzlich erhöhte Sicherheit können noch Zackenleisten an der Oberkante angebracht werden, um auch ein Überklettern effektiv zu verhindern. Nahezu alle Schiebetore können auf Wunsch auch mit einem das Öffnen und Schließen erleichternden Elektroantrieb ausgestattet werden, statt in Handbetrieb betätigt zu werden. So können kleine und große Durchfahrtsbreiten problemlos realisiert werden. Freitragende Schiebetore sind in der Regel aus feuerverzinktem oder verzinktem und pulverbeschichtetem Stahl, Aluminium oder eloxiert. Zudem bietet das freitragende Schiebetor eine stabile Konstruktion und eine langlebige Haltbarkeit. Für einen sicheren Stand und Halt werden sehr stabile Führungs- sowie Einlaufpfosten aus Stahl mit angeschweißten Fußplatten auf ein Betonfundament aufgedübelt.