LEITPLANKE

Leitplanken, die auch Schutzplanken genannt werden, sind eine passive Schutzmaßnahme an Straßen und sind zumeist aus Stahl gefertigt. Bis auf einige historische Ausnahmen wurden Leitplanken zunächst im Motorsport als Schutzplanken eingeführt, die an Stellen mit zu erwartenden schweren Unfällen positioniert wurden (z.B. Außenkurven an Hanglagen, Straßen mit Baumbewuchs sowie an Orten mit höherer Zuschauerfrequentation). Leitplanken dienten aus der Sicht des Fahrers zunächst als ein berechenbares, optisch gut erkennbares Hindernis und im Falle eines Unfalls erfüllten Leitplanken ihren Zweck als eine physikalische Sperre, die das Fahrzeug vor schwererem Schaden schützt (z.B. vor Herabstürzen in Schluchten oder Kontakt mit Bäumen). Leitplanken sind heute an zahlreichen Straßen und Autobahnen am Fahrbahnrand montiert, wo Leitplanken dafür sorgen, dass außer Kontrolle geratene oder unaufmerksame Verkehrsteilnehmer nicht von der Fahrbahn abkommen und zum Beispiel (speziell auf Autobahnen) in den Gegenverkehr rasen oder Personen und Gebäude außerhalb der Straße in Gefahr bringen. Aber auch auf gefährlichen Gebirgsstraßen werden Leitplanken häufig eingesetzt, wo Leitplanken den Verkehr daran hindern, nicht von der Straße abzukommen und gegebenenfalls Böschungen oder ganze Abhänge herunterzufahren. Dazu gibt es noch viele weitere Einsatzgebiete im öffentlichen Straßenverkehr, wo Leit- bzw. Schutzplanken ihren Einsatz finden. Aber nicht nur in öffentlichen Bereichen finden Leitplanken Verwendung. Auch im privaten Einsatz können Leitplanken durchaus ihren Dienst tun. So können Leitplanken zum Beispiel auf Industrie- und Gewerbegeländen wie Industrieanlagen und im Werksverkehr eingesetzt werden, um Gebäude und Personen vor LKWs zu schützen. Aber auch im privaten Einsatz können Leitplanken ihren Dienst tun, zum Beispiel zur Absicherung von Parkplätzen.

Leitpalnke ist sehr stabil

Leitplanken und Schutzplanken sind der beste Ramm- und Anfahrschutz, der derzeit am Markt verfügbar ist. Leitplanken sind eigentlich durchweg aus Stahl gefertigt und können auch hohe Kräfte aushalten. Die Stabilität des Materials wird zudem durch das besondere Profil der Schutzplanken noch erhöht. Es gibt Leitplanken in verschiedenen Profilen und Sonderformen. Leitplanken bieten selbst gegen schwere Aufprallschäden durch Schwerlastverkehr wie große und schwere LKWs sowie Gabelstapler einen sicheren Schutz. Außerdem können Leitplanken im Außen- und Innenbereich (z.B. Fabrikhallen) eingesetzt werden. Schutzplanken werden üblicherweise feuerverzinkt, um sie vor Korrosion zu schützen. Durch diese Behandlung und aufgrund ihres robusten Materials sind Leitplanken formstabil und halten jeder Witterung stand. Auch die Montage ist schnell und einfach möglich. Entweder werden Leitplanken durch Aufdübeln auf festem Untergrund oder durch Einrammen in unbefestigten Boden aufgestellt.