PALISADENWAND



Der eigene Garten sollte im Idealfall ein Ort der Ruhe und Entspannung sein. Aber gerade im Trubel einer Stadt ist es meist gar nicht so einfach, den eigenen Garten zur Idylle auszubauen. Um den Lärm und die neugierigen Blicke der Nachbarn oder Passanten beim Entspannen und Sonnenbaden auf dem eigenen Grundstück auszuschließen, kommen deshalb meist Sichtschutzwände wie die Palisadenwand zum Einsatz. Eine der beliebtesten Sichtschutzwandarten aus Holz ist die Palisadenwand. Die Palisadenwand dient als Abgrenzung von Terrassen und Gärten und kann sogar auf dem Balkon eingesetzt werden. Die Palisadenwand aus Holz findet meist im privaten Bereich ihren Einsatz, teilweise aber auch in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten. Allgemein sind Palisadenwände eine einfache und kostengünstige Variante, neugierige Blicke auszusperren und so die eigene Privatsphäre zu schützen. Zudem ist die Palisadenwand auch für die Tierhaltung geeignet und kann für eine schönere Optik auch bepflanzt oder farbig gestrichen werden.

Palisadenwand aus Holz


Palisadenwände als Sichtschutz bestehen aus senkrecht aufgestellten Halbrundpalisaden aus Holz, die auf einer Traverse aus Holz oder Metall montiert werden. Dies kann entweder durch Nägel oder Schrauben erfolgen. Für eine erhöhte Stabilität einer Palisadenwand empfiehlt sich das Setzen von feuerverzinkten Metallpfosten im Abstand von ca. 2 m, die im Boden einbetoniert werden. Palisadenwände haben meist eine Höhe von ca. 90 cm bis zu 2 m. Damit sind sie durch ihre geschlossene Optik jedoch auch sehr windanfällig, weshalb auf eine stabile Konstruktion und eine gute Verankerung im Boden geachtet werden sollte. Palisadenwände können auch bei unebenen Gelände eingesetzt werden und je nach Höhe eine mittlere Sicherheitsstufe aufweisen. Die verwendete Höhe hängt natürlich zum einen von ihrem Verwendungszweck ab, aber auch von der Optik. Denn ein Zaun bzw. eine Palisadenwand als Sichtschutz sollte sowohl zum Haus als auch zur Umgebung passen und sich perfekt in das Ambiente integrieren, statt unangenehm aufzufallen. Schließlich sollen Ihr Haus und Ihr Garten eine Wohlfühloase und kein optischer Schandfleck sein. Beim Kauf und Aufbau einer Palisadenwand sollten Sie zudem darauf achten, hochwertige Materialien zu verwenden. Damit die Palisadenwand ideal vor Verwitterung geschützt ist, sollten Sie druckimprägnierte Kiefer oder Fichte verwenden. Aber es gibt auch andere Hölzer, die bereits von Natur aus als haltbare Materialien für den Außenbereich geeignet sind. Hier sind vor allem die europäische oder sibirische Lärche, Douglasie oder Bangkirai zu nennen. Die verwendete Holzart hängt natürlich auch immer von Ihrem Budget ab.