PUNKTGESCHEISTER-GITTERZAUN

Ein punktgeschweißter Gitterzaun ist ein klassischer Maschendrahtzaun, an dem die sich horizontal und vertikal überschneidenden Drähte verschweißt sind. Dadurch weist dieser Zaun eine besondere Robustheit auf. Zudem fällt der punktgeschweißte Gitterzaun durch seine besonders ästhetische und diskrete Optik auf. Außerdem kann er gut durch Toranlagen ergänzt werden, die oft im Set mit ihm angeboten werden. Er ist noch dazu in verschiedenen Höhen auf dem Markt erhältlich. Der punktgeschweißte Gitterzaun zeichnet sich durch einen einfachen Aufbau aus, bietet aber durch seine stabilen und hochwertigen Materialien und die kleinen Maschen trotzdem auch einen hohen Grad an Sicherheit. So schützt er unter anderem Grundstücke sowohl vor unbefugtem Betreten durch fremde Personen als auch vor unerwünschtem Besuch von Wildtieren. Dementsprechend ist der Einsatzbereich des punktgeschweißten Gitterzaunes weit gefächert. Sein Aufbau ist nicht nur im privaten Bereich zum Umzäunen von Grundstücken, sondern auch in allen kommunalen, Garten-, Sport-, Wohn- und Parkanlagen sowie in Industriegebieten und Sicherheitsbereichen möglich.

Punktgeschweister Gitterzaun ist einfach aufzubauen

Wenn Sie einen Punktgeschweißten Gitterzaun errichten wollen, sind nur wenige Dinge beim Aufbau zu beachten. Sie sollten stabile Pfosten aus Metall oder einem witterungsbeständigen Holz verwenden, die zudem einbetoniert werden müssen. Spannpfosten sind am Anfang und am Ende des Zaunes, an jeder Ecke bzw. bei Richtungsänderungen sowie auf gerader Strecken in regelmäßigen Abstünden (empfohlen sind 50 m) zu verwenden. Diese sind zudem in jeder Spannrichtung durch einen Streben zu stabilisieren. Der Zwischenraum zwischen den Spannpfosten ist durch Zwischenpfosten zu füllen, deren Abstand zwischen 3 und 5 Meter empfohlen wird. Die Montage des punktgeschweißten Gitterzaunes an den Pfosten erfolgt im Idealfall durch rostfreie Befestigungsclips. Dafür wird an jedem Anfangs-, End-, Eck- und Spannpfosten jeder horizontale Draht mit einem Clip am Pfosten befestigt. Am Zwischenpfosten sollte die Befestigung aller Maschen erfolgen. Bei der Verbindung der einzelnen Gitterzaun-Elemente, die meist auf Rollen verkauft werden, ist zu beachten, dass sie eine Maschenbreite überlappen und jeder horizontale und vertikale Draht mit einem Clip über Kreuz befestigt wird.